My title page contents

Ladungssicherung VDI 2700a Blatt 5

Setzt ein Unternehmen Berufskraftfahrer im Fachbereich Güterverkehr ein, ist eine Weiterbildung in der Ladungssicherung nach VDI 2700a Blatt 5 unverzichtbar. 

Nur so kann die Arbeitssicherheit und Wirtschaftlichkeit im Unternehmen gewährleistet werden. Güter sollen in einem einwandfreien Zustand an ihren Bestimmungsort geliefert werden.

Praxisnahe Ausbildung nach Vorschrift:

Die Verkehrssicherheit soll steigen. Daher ist die Einhaltung der Ladungssicherung nach VDI 2700a Blatt 5 mit Hinblick auf die Verkehrssicherheit, Ladungssicherheit und Sicherheit am Fahrzeug besonders essenziell. 

Eine qualitätsgesicherte Weiterbildung für die Ladungssicherung nach VDI 2700a Blatt 5 ist unverzichtbar, wenn Güter aller Art in einem einwandfreien Zustand an ihren Bestimmungsort geliefert werden sollen. 

Zudem sinkt die Unfallgefahr der einzelnen Mitarbeiter im Unternehmen und es kommt zu geringerer Beschädigung von Gütern während der alltäglichen Arbeit. Im theoretischen Teil beschäftigen Sie sich mit den physikalischen Grundlagen der Ladung, den Anforderungen an das Transportfahrzeug sowie den rechtlichen Grundlagen der Ladungssicherung. Im praktischen Teil beschäftigen Sie sich mit den Zurrmittel zur Ladungssicherheit, speziellen Ladungsträgern sowie praktischen Einzelübungen zur Beladung und Ladungssicherung. 

 

Eine Ladung, die aufgrund von fehlender Ladungssicherheit außer Kontrolle geraten ist, kann für unsere Umwelt, die anderen Verkehrsteilnehmer, aber auch für den Berufskraftfahrer selbst eine große Gefahr darstellen. Statistiken der Polizei und des Bundesverkehrsministeriums belegen, wie häufig ungesicherte oder nicht ausreichend gesicherte Ladung als Unfallursache anzusehen ist. In fast 70 Prozent der von der Polizei kontrollierten Berufskraftfahrer, wurde eine schlechte oder nicht gesicherte Ladung des Transportguts festgestellt. 

Ein Unternehmen sollte darauf achten, dass Mitarbeiter, welche mit der Ladungssicherung nach VDI 2700a Blatt 5 betraut sind, regelmäßig unterwiesen werden, um der Verantwortung im Güterkraftverkehr gerecht zu werden.

Unser Kraftverkehrsmeister Jens Keuerleber bietet Ihnen eine umfassende theoretische und praxisorientierte Ausbildung zur Ladungssicherung nach VDI 2700a Blatt 5.

INHALTE:

• Physikalische Grundlagen

• Anforderungen an das Transportfahrzeug

• Arten der Ladungssicherung 

• Ermittlung der erforderlichen

• Sicherungskräfte

• Zurrmittel zur Ladungssicherheit

• Weitere Hilfsmittel zur Ladungssicherung

• Spezielle Ladungsträger

• Rechtliche Grundlagen der

• Ladungssicherung 

• Praktische Übungen zur Beladung und Ladungssicherung

Voraussetzungen:

• Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Zielgruppe:

• Personen, die an Be- und Entladungsvorgängen
bei Transporten beteiligt sind

Dauer:

• 40 Unterrichtseinheiten

Abschluss:

• Teilnehmerzertifikat

• Abschlussprüfung

Förderung:

• Agentur für Arbeit

• Jobcenter

• Rentenversicherungsträger

Ausbildungsort:

BVL Verkehrs und Dienstleistungs- GmbH
Friedrich-List-Straße 9
71364 Winnenden

Tel.: 07195 585 03 50
Mail: info@bvl-schulungszentrum.de

BILDUNGSTRÄGER:

Ihre persönliche Weiterbildung hat unsere oberste Priorität. 

Die BVL Bildung Verkehr Logistik GmbH ist ein Bildungszentrum mit diversen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Mit unserer Zertifizierung durch die ZertSozial GmbH sind wir Bildungsträger und können Ihnen auf Ihrem Weg in eine neue berufliche Zukunft Fördermöglichkeiten mithilfe der Agentur für Arbeit, dem Jobcenter oder dem Rentenversicherungsträger zur Verfügung stellen. 

Diese können Sie über das Bildungszentrum, was als Bildungsträger fungiert, beanspruchen.

Zum Bildungszentrum

ZERTIFIZIERUNG UND ZULASSUNG:

Die ZertSozial GmbH ist ein Zertifizierungsinstitut für Fachpersonal und Einrichtungen des Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesens. 

Sie ist für die Zertifizierung von Trägern und Maßnahmen im Bereich der Arbeitsförderung (ISO 17065) tätig und es sind derzeit ca. 200 Organisationen nach ISO 9001 und ca. 100 nach AZAV zertifiziert. 

Das Ziel ist für den Bereich der Organisationen vor allem Dienstleister zu prüfen, auditieren und zu zertifizieren, um personenbezogene Dienstleistungen anbieten zu können. Zudem fördern sie eine Weiterentwicklung im Bildungssektor und geben einen Impuls für die persönliche Weiterentwicklung.

Zu ZertSozial

Cookie Consent mit Real Cookie Banner ;